TS HeaderTS HeaderTS HeaderTS HeaderTS HeaderTS HeaderTS HeaderTS HeaderTS Header

Piratenauflauf - Ein fleischgekröntes Bühnenstück

Die wohl erste TEN SING Münster-Show die gleich 4 mal aufgeführt wurde. Die erste Show fand da statt, wo die vorherige Showphase aufgehört hatte, im Bürgerhaus Kinderhaus. Anschließend ging es für ein verlängertes Wochenende nach Bad Zwischenahn wo die dortige TEN SING Gruppe unsere Unterstützung zum Wiederaufbau brauchte. Also am Freitag alle Schüler von der Schule befreit, ging es Donnerstags mit dem Bus nach Bad Zwischenahn. Freitags wurde in den Schulpausen ordentlich Werbung für die abendliche Show gemacht. Zu den Pausenkonzerten waren wohl gut und gerne weit über 1000 Zuschauer in der Sporthalle. Abends waren es dann zwar nicht mehr ganz so viele, aber es reichte absoult aus, um das Workshopwochenende schmackhaft zumachen. So fanden sich am Samstag über 50 Bad Zwischenahner Jugendliche im Forum des dortigen Schulzentrums zusammen um eine neue TEN SING Gruppe zu günden. Am Sonntag ging es für uns dann wieder auf die Rückreise, geschafft, aber glücklich und sehr erfolgreich. Die befreundete TEN SING Gruppe gibt nun seit einiger Zeit auch endlich wieder Konzerte.

Ein weiteres Auswärtzkonzert fand dann in Duisburg statt. Genauer in Duisburg-Süd. Die Show flog an vielen schnell vorbei, obwohl sich der Zuschauerandrang in Grenzen hielt. Gerade einmal 80 TEN SINGer wollten uns begutachten. Nicht destotrotz war die Show gut und alle haben auch dieses Wochenende genossen. Die letzte Show der Phase fand in der Sporthalle im Johannes-Busch-Hauses statt. Eine eigene Bühne in die Mitte gekloppt und alles rein. Die letzte Show war mit 250 Zuschauern zwar auch eher mäßig besucht, aber auch hier konnte man allen TEN SINGer auf der Bühne den Spaß in den Augen sehen.

Zum Stück:
Nach einem erlittenem Schiffbruch im Jahre 1837 strandete eine Gruppe Piraten auf einer einsamen Insel. Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass diese Insel gar nicht so verlassen ist wie alle zunächst glaubten. Die Piraten beschließen die Flucht, wobei das gar nicht so einfach ist, da zwar eine Idee für ein Floß da ist, nur die passenden Materialien und die Tochter des Kapitäns durch einen Streit nicht auffindbar sind. Die Ortsansässigen Kanibalen haben unter dessen schon lange keine feste Nahrung mehr erhalten und sind davon begeistert, als sie die völlig orientierungslose Tochter finden. Schon bald soll sie auf den Grill, damit der heißhunger auf Menschenflisch gestillt wird. Zuvor wird die Tochter allerdings von den Piraten gefunden und wird vor die Wahl gestellt ob sie nun mit der Crew weitersegelt oder bei den Kanibalen ein unbeschwertes Leben führt. Es entbricht ein heißes Dancebattle der beiden Gruppen, in denen die Kanibalen als Sieger von Feld gehen. So kommt es also zur Hochzeit zwischen Tochter und Kanibalen, die mächtig gefeiert wird.